------INITIATIVEN
Die TOM TAILOR GROUP ist Mitglied folgender Initiativen, um seiner Verantwortung als soziales und nachhaltiges Unternehmen nachzukommen.

BUSINESS SOCIAL COMPLIANCE INITIATIVE (BSCI) UND TOM TAILOR GROUP DETOX-INITIATIVE

Die TOM TAILOR GROUP hat sich durch ihre Mitgliedschaft in der BSCI und die Selbstverpflichtung auf deren Verhaltenskodex freiwillig an die Erfüllung der jeweiligen landesspezifischen Umweltschutzgesetze gebunden. Diese nationalen Gesetze reichen in der Regel nicht aus, um die Umwelt in den Produktionsländern ausreichend zu schützen.

Daher hat die TOM TAILOR GROUP 2015 eine DETOX-Initiative gestartet, um umweltschädliche Chemikalien aus der Produktion auszuschließen und schrittweise durch umweltfreundlichere Alternativen zu ersetzen, ein für die gesamte Textilindustrie relevantes Thema. Die TOM TAILOR GROUP hat die Grenzwerte für bestimmte Inhaltsstoffe in den Endprodukten verschärft. Damit übersteigen die Grenzwerte zum Teil die gesetzlich geregelten, strengen europäischen Anforderungen. Zusätzlich dazu führt das Unternehmen zahlreiche Stichprobenkontrollen ­sowohl in eigenen als auch in externen Laboren durch, um die Einhaltung der Vorgaben sicherzustellen.

BAUMWOLL-INITIATIVEN

Die TOM TAILOR GROUP verwendet seit einigen Jahren in ausgewählten Produkten Baumwolle aus nachhaltigem Anbau (Organic Cotton), um den Umstellungsprozess von ressourcenintensivem Baumwollanbau zu einer ökologischeren Bewirtschaftung zu unterstützen. Die TOM TAILOR GROUP bezieht ihre ökologisch produzierte Baumwolle von zertifizierten Anbietern, die entweder nach dem weltweit führenden Zertifizierungsstandard GOTS (Global Organic Textile Standard) oder dem Standard Organic Exchange 100 produzieren.

Seit August 2016 ist das Unternehmen Mitglied der „Better Cotton Initiative“ (BCI). Die BCI ist eine Not–For-Profit-Organisation, die den Baumwollanbau durch die Etablierung von Better Cotton als Mainstream–Rohstoff umstellen möchte. Im Jahr 2017 soll der Anteil der BCI-Baumwoll-Produkte der TOM TAILOR GROUP auf 20 % in etwa verdoppelt werden.

TAMIL NADU MULTI STAKEHOLDER GROUP (TNMS)

Die TNMS (ehemals SUMANGALI BONDED LABOUR GROUP) ist ein Zusammenschluss der ETI (Ethical Trading Initiative), der BSCI sowie einzelnen Mitgliedern der BSCI. Die Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, dem in Indien vorherrschenden Phänomen des Sumangali durch systematische Aufklärung vor Ort entgegenzuwirken, um den Missbrauch junger indischer Frauen einzustellen und ihre Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen zu verbessern.

FUR FREE RETAILER PROGRAM (FFRP)


Ferner bekennt sich die TOM TAILOR GROUP zu pelzfreien Kollektionen. Daher ist das Unternehmen seit dem 1. Dezember 2015 Mitglied im FFRP. Das FFRP ist eine internationale Initiative führender Tier- und Umweltschutzverbände. Das Programm kennzeichnet Einzelhändler, Label und Designer, die sich schriftlich zu einem Pelzverzicht in ihrem Sortiment verpflichtet haben und hilft Verbrauchern, garantiert pelzfreie Mode zu finden. Deutscher Repräsentant des Programms ist die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz.

corporate facts

Mit Leidenschaft, Kreativität und Entschlossenheit ist aus der TOM TAILOR GROUP ein internationaler, börsennotierter Fashion- und Lifestylekonzern geworden – heute gehören wir zu den TOP 10 der deutschen Modeanbieter.

seit 1962visionEines der führenden europäischen Mode- und Lifestyleunternehmen zu werden!overview
3marken mit jeweils12Kollektionen pro Jahrmarken Die hochwertige Markenwelt steht für authentische, natürliche und lässige Mode.overview
€ 968,5Mio. Umsatz10,3 Mio. EbitdakennzahlenMit Trendmanagement neue Höchstmarken bei Umsatz und Ergebnis.overview
~ 6.790mitarbeiterdiversität Mitarbeiter 56 verschiedener Nationen sind bei der TOM TAILOR GROUP beschäftigt. Overview
1.422 Retail Stores & E-Shops in 21Ländern präsenzUnsere Stores sind vorrangig in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Beneluxoverview