x
x

TOM TAILOR Group unterzeichnet Term Sheet für Kreditvereinbarung bis Ende September 2022 und sichert damit langfristige Finanzierung

09.10.2019 | News

DGAP-News: TOM TAILOR Holding SE / Schlagwort(e): Finanzierung

09.10.2019 / 15:37
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


TOM TAILOR Group unterzeichnet Term Sheet für Kreditvereinbarung bis Ende September 2022 und sichert damit langfristige Finanzierung


Hamburg, 09. Oktober 2019. Die TOM TAILOR Group hat sich heute mit den Konsortialbanken und dem Mehrheitsaktionär Fosun über eine neue Finanzierungsstruktur und die damit verbundenen Beiträge der jeweiligen Parteien geeinigt und eine entsprechende Eckpunktevereinbarung (Term Sheet) unterzeichnet. Die Parteien streben an, die Vertragsdokumentation bis spätestens Ende Oktober 2019 zu finalisieren. "Die neue Vereinbarung, mit einer Laufzeit bis Ende September 2022 und einem Gesamtvolumen von 365 Mio. EUR, sichert die langfristige Finanzierung der TOM TAILOR Group und erhöht die Flexibilität für zukünftiges Wachstum", sagt Thomas Dressendörfer, Finanzvorstand der TOM TAILOR Group. Die Erstbestellung von Thomas Dressendörfer zum Finanzvorstand der Gesellschaft erfolgte im Juni 2016 und endete im Juni 2019. Dressendörfer verlängerte seinen Vertrag um weitere neun Monate bis zum 31. März 2020, um die neue Finanzierungstruktur für den Konzern zu verhandeln und erfolgreich abzuschließen. Zu seinen Erfolgen zählen darüber hinaus das im Jahr 2016 von ihm initiierte Kostensenkungs- und Effizienzprogramm RESET sowie die drei durchgeführten Kapitalerhöhungen in den Jahren 2016, 2017 und 2019.


Konservativere Bewertung der Geschäftsentwicklung bei BONITA führt zur Anpassung der vorläufigen ungeprüften Zahlen 2018

Aufgrund des dem Term Sheet zugrunde gelegten Planungshorizonts bis einschließlich 2022 und basierend auf dem von BCG für diesen Zeitraum durchgeführten Independent Business Review (IBR), passt der Vorstand die am 13. Mai 2019 veröffentlichten vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 an. Die Anpassung liegt im Wesentlichen an der Erhöhung der Drohverlustrückstellungen aufgrund einer konservativeren Bewertung der künftigen Geschäftsentwicklung. Darüber hinaus kommt der Bilanzierungsstandard IFRS 5 (nicht-fortgeführter Geschäftsbereich) nicht mehr zur Anwendung. Grund ist die veränderte Einschätzung des Vorstands bezüglich des Zeitpunkts einer möglichen Veräußerung von BONITA.

Der Vorstand erwartet auf Basis der vorläufigen, ungeprüften Zahlen bei der Marke TOM TAILOR einen Umsatz von 618,1 Mio. EUR (13. Mai 2019: 616,9 Mio. EUR) und ein EBITDA von 64,0 Mio. EUR (13. Mai 2019: 70,6 Mio. EUR) bzw. eine EBITDA-Marge von 10,4 %
(13. Mai 2019: 11,4 %).

Im Geschäftsbereich BONITA liegt der Umsatz unverändert bei 225,7 Mio. EUR. Das EBITDA ist hingegen nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen auf -38,2 Mio. EUR (13. Mai 2019: -24,6 Mio. EUR) gesunken.

Durch die Anpassung erhöht sich der Rohertrag bei der Marke TOM TAILOR marginal auf 349,7 Mio. EUR (13. Mai 2019: 349,4 Mio. EUR) und liegt für BONITA unverändert bei
140,1 Mio. EUR.

"Mit der Erhöhung der Rückstellungen und der daraus resultierenden Anpassung der 2018er Zahlen tragen wir der rückläufigen operativen Entwicklung von BONITA Rechnung. Gleichzeitig halten wir an unseren strategischen Wachstumsinitiativen für die Marke TOM TAILOR fest, wie etwa der Stärkung unseres Women-Segments, dem Wachstum in digitalen Kanälen und der weiteren Internationalisierung. Die bisherigen Erfolge bei TOM TAILOR bekräftigen uns in dieser Richtung", erklärt Dr. Heiko Schäfer, Vorstandsvorsitzender der TOM TAILOR Group.

Mit der Finalisierung der Finanzierungsverträge, plant die Gesellschaft auch die Jahres- und Konzernabschlüsse für 2018 fertig zu stellen und zu veröffentlichen.


Über die TOM TAILOR Group
Die TOM TAILOR Group fokussiert sich als international tätiges, vertikal ausgerichtetes Modeunternehmen auf sogenannte Casual Wear und bietet diese im mittleren Preissegment an. Ein umfangreiches Angebot an modischen Accessoires erweitert das Produktportfolio. Das Unternehmen deckt damit die unterschiedlichen Kernsegmente des Modemarkts ab. Die Marke TOM TAILOR wird durch die Segmente Retail und Wholesale vertrieben, also sowohl durch eigene Monolabel-Geschäfte als auch durch Handelspartner. Hierzu zählen 454 TOM TAILOR Filialen sowie 185 Franchise-Geschäfte, 2.541 Shop-in-Shops und 7.393 Multi-Label-Verkaufsstellen. Damit ist die Marke in über 32 Ländern präsent.

Die Marke BONITA verfügt über 727 eigene Retail-Geschäfte sowie über 80 Shop-in-Shop Flächen. Die Kollektionen beider Marken können darüber hinaus über die jeweiligen eigenen Online-Shops bezogen werden.

Informationen auch unterwww.tom-tailor-group.com

 

Investorenkontakt
Viona Brandt
Head of Investor Relations
TOM TAILOR Group
Telefon: +49 (0) 40 58956-449
E-Mail: viona.brandt@tom-tailor.com

Medienkontakt
Harriet Weiler
Head of Corporate Communications
TOM TAILOR Group
Telefon: +49 (0) 40 58956-168
E-Mail: harriet.weiler@tom-tailor.com



09.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this
s